Aus dem Tagebuch einer Reisenden (2)

... Stück um Stück heilen die alten Wunden

... ganz lieben und herzlichen Dank für diesen erneut so wunderbaren und spannenden Abend gestern mit Dir und den vielen bunten und sprechenden Zahlen. 
 
Heute Morgen wurde mir klar, warum ich so wissbegierig, ja wirklich “gierig”
bin, diese heilsame Methode zu erlernen und zu verinnerlichen.
 
Nun, es macht mir einerseits einfach riesig viel Spaß, das Rätsel Mensch tief zu ergründen, doch der Hauptgrund meines tiefen “Verlangens” ist für mich eindeutig die große Heilkraft dieser Methode.


Alles, was so verzwickt, verwirkt und unlösbar in den zwischenmenschlichen Beziehungen scheint, wird durch diese Methode so einfach und klar, findet Lösung und Frieden, allein im Verstehen und annehmen können, was ist.
Für mich wie ein großes Licht in den Wirren der Menschen und der Gesellschaft.
 
So war ich nun 3 Jahre lang in einer Starre, in einer großen sozialen Verunsicherung und Angst ... und dank Deiner Methode und Hilfe
kann ich mich nun aus dieser Starre und Angst befreien.
 
Vor 3 Jahren war in mir ein großer Umbruch. Alle alten und vertrauten Beziehungen brachen schmerzhaft auseinander, bis ich schließlich nur noch auf mich alleine gestellt war. Bis dahin war ich die Aufopfernde, lebte zu

100 % das Helfersyndrom. Ich hatte den Glaubenssatz meiner Mutter verinnerlicht: “Ich bin nur dann was wert, wenn ich dem anderen diene!”

... (Später) erkannte ich meine selbstzerstörerischen Glaubenssätze. Ich musste aber auch schmerzhaft erkennen, dass all  meine bisherigen Freundschaften zerbrachen, denn:  Ich, nun plötzlich mit “eigenem Willen”, war ungewohnt, aber auch lästig und störend.
 
Diese Zeit war durchzogen von gegenseitigen Verletzungen, Missverständ- nissen, und hinterließ eine große soziale Verunsicherung in mir. Wer bin ich wirklich, was macht mich aus ? Wem kann ich mich öffnen, wem kann ich mich anvertrauen .....
 
Und nun kommt, Dank Deiner segensreichen Hilfe und Methode, das heilsame Verstehen! Das tiefe Verstehen meines Verhaltens und des Verhaltens der anderen Menschen. Das daraus resultierende Versöhnen mit sich selbst und mit dem anderen.
 

Es ist, als würden langsam, Stück um Stück, die alten und schmerzenden Wunden heilen. Bei jedem neuen Verstehen folgt das erleichternde und stille Versöhnen. Die Steine purzeln vom Herzen und ich werde leichter und leichter und der innere Frieden wächst in mir.
 
Es war kein Zufall, dass ich vor ein paar Wochen am Donnerstag arbeiten musste... Ich arbeite nämlich sonst nie donnerstags. Ich wurde geführt – zu Dir – zu dieser wunderbaren und so tief heilsamen Methode und bin
sehr sehr dankbar dafür.
 
Es war mir schon immer ein tiefer Wunsch, mich und den anderen zu verstehen, aber ich stieß bisher immer schnell an meine Grenzen des Verstehens. Nun öffnen sich liebevoll diese Grenzen, dank Deiner IDEAL-Methode.  .... und meine Augen leuchten vor Freude.    


Und nun versehe ich auch meine “Gier”, die nur der tiefe Wunsch nach Heilung der alten Wunden ist. Verknüpft mit dem tiefen Wunsch, anderen Menschen auch zu helfen, einander zu verstehen und zu heilen.
 
Ganz herzlichen Dank für Deine so große Hilfe und Dein so großes Werk, diese wichtige und bahnbrechende  IDEAL-Methode hierher nach Deutschland zu bringen
 
Freu mich schon wieder auf unser nächstes Treffen :)

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.